Emilije vom Roten Turm
Emilije vom Roten Turm

NFO-f
Black-tortie

Geburtstag: 06.02.2015
Gewicht: 111 g

GSD IV N/N (bedingt durch ihre freien Eltern)
Pk.-def. N/N (bedingt durch ihre freien Eltern)
PKD (12.04.2016)
HCM (12.04.2016)

Emilije, Lili genannt. Eine der schönsten Katzen, die jemals bei uns geboren wurde! Von Anfang an mit einem Selbstbewußtsein ausgestattet, das seinesgleichen sucht. Bei der Entscheidung, welche zwei Mädchen für unsere Zucht bei uns bleiben, war Lili von Anfang an außer Konkurrenz mit dabei.

Lili war und ist geheimnisvoll, ein sehr temperamentvolles Wesen, teilweise völlig durchgeknallt. Sie verteilt Liebesbisse, keine Zärtlichkeiten 🙂 Nikolaus kann ein Lied davon singen!

Leider ist Lili nicht nur vom äußeren her ein Ebenbild ihrer Oma Eressea‘s Rana. Nach der Geburt ihrer Kinder wurde sie innerhalb der Gruppe extrem unleidlich. Alle Mädchen werden angefaucht, angeknurrt, die Babys werden verhauen. Nicht nur, wenn sie ihr über den Weg laufen. Nein, auch wenn sie in einem anderen Zimmer spielen und es dabei poltert. Sie stürmt hin und beißt zu. Ab der 14. Lebenswoche ihrer eigenen Kinder auch diese. Am Ende hielt sich sich nur noch im Freigehege oder im Untergeschoß auf. Wir haben uns entschieden, Lili in ihr eigenes Zuhause ziehen zu lassen. Dorthin, wo sie Königin ist … So, wie schon ihre Oma Rana. Wir sind traurig, sie ist so eine besondere Waldkatze. Und, da Lili noch jung ist und eigentlich die einzige Katze in unserem Haushalt ist, die zu Anton, unserem Zuchtkater, passt. Noch länger passt. Mara ist im Sommer 2011 geboren und hatte im Herbst 2016 ihren 3. Wurf. Elin mussten wir nach ihrem einzigen Wurf mit Anton kastriert lassen.

So schnell zerschlagen sich Züchterträume! Beide Mädchen, die wir für ihn aus unserem E-Wurf ausgesucht haben, stehen uns für die Zucht nicht mehr zur Verfügung.

Aber, – Lili soll ihren kleinen, entzückenden Dickkopf durchsetzen dürfen, soll ihre Menschen ganz für sich alleine bekommen. Ohne Babystress und andere potente Mädchen!

Sie lebt nun in Österreich im Montafon und wird Emmy genannt. Ich danke Helen und ihrer Familie, dass sie diesem besonderen Schatz ein Zuhause geben und sie Königin sein lassen!