Nelli, Norwegische Waldkatze (2008 – 2012)

Eine echte Katzenprinzessin! Von Anfang an hat sie hier sehr deutlich gezeigt, dass ihr die anderen Katzen regelrecht stinken (kann eine Katze die Nase rümpfen? Ja, sie kann!!). Kalle durfte auf keinen Fall zu ihr hingehen, Rana wurde gerade so, der Tagesform entsprechend, geduldet. Einzig mit ihrer Halbschwester Jule kam sie bis zum gemeinsamen Auszug zurecht. Klar, wer eine echte Prinzessin sein will, braucht eine Untergebene 🙂

Sie lebte – endlich ganz ohne Katzengesellschaft – bei meiner Nichte und war dort der Star. Eine wunderbare Katzenpersönlichkeit!

Nelli wurde mit einem Jahr kastriert, nachdem an ihren Nieren Zysten festgestellt wurden.

Jule, Norwegische Waldkatze, geb. April 2009 (ausgezogen)

Jule, die Pechmarie! Sie kam zu uns, weil sie bei einer Zuchtauflösung vom letzten Wurf übrig geblieben war. Sie wurde eine wunderschöne, liebe und sehr große Katze! Als Rana schwanger wurde, hat Jule sich stark verändert und wurde teilweise sehr aggressiv. Direkt vor Nukas Geburt ist bei Nella und Jule der Calicivirus diagnostiziert worden. Nelli war zu diesem Zeitpunkt kurz vor ihrem Umzug in ihr neues Zuhause. Schweren Herzens haben wir Jule mitziehen lassen – wir dachten, das wäre eine gute Lösung. Damit war eine eventuelle Gefährdung der ungeimpften Babies ausgeschlossen und keine der beiden Schwestern war alleine. Kaum hatten die beiden sich eingelebt, wurde Jule von Nelli extrem gemobbt.

Heute lebt sie bei einem sehr netten Ehepaar in der Nähe von München. Und so wurde aus unserer Pechmarie ein echtes Glückskind!

Daisy, EKH (2000 – 2009)

Heiß geliebt und sehr vermisst!

Gismo, EKH (1999 – 2007)

Unser Machokater, immer bereit zu einen kleinen Kampf – egal mit wem. Leider ist Gismo, wie auch seine Schwester Daisy, an CNI gestorben.

Tipo, griechische Landschildkröte, geb. August 2005, lebt mit den Katzen im Freigehege

Tipo – eigentlich ohne Worte! Die Katzen lieben ihn, er liebt die Katzen und teilt sogar seinen Salat mit ihnen. Wenn wir das Freigehege betreten, heißt es auf unsere Füße aufzupassen: Tipo versucht, uns mit Bissen in ebendiese zu vertreiben! Ein Pfund unglaubliches Selbstvertrauen!